Heimspieltag zum Vergessen

Auf den heimischen Tischen bekommt unsere Mannschaft nicht viel zusammen.

Augen reiben war am Samstag Abend angesagt. Trotz zwei Niederlagen Zuhause steht unsere 1. noch an der Tabellenspitze der Landesliga Nord. Viel ging heute wahrlich nicht, trotz „Heimvorteil“ in der Billard Lounge Hannover.

Im ersten Spiel hieß der Gegner PBSC Vienenburg und der hatte keineswegs vor, sich hier zu verstecken. So musste sich Mike Tost knapp mit 4:5 Holger Eilers im 8Ball geschlagen geben. Auch Tomas Roth hatte das Nachsehen, sein 9Ball ging mit 4:6 an Kai Lindner. Thorben Brunnen kam ebenfalls nicht wirklich ins Spiel und musste sich im 10Ball Kevin Werner mit 2:5 geschlagen geben. Im 14/1 setzte dagegen Daniel Wedler ein kleines Ausrufezeichen und hielt die Hoffnung mit seinem 85:21 nach 13 Aufnahmen gegen André Fitzner hoch. HS war 18.

Leider waren die Träume auf Punkte dann aber doch recht zügig ausgeträumt.Erneut war es Daniel Wedler, der den einzigen Punkt holte, er gewann sein 10Ball mit 5:3 gegen Kai Lindner. Das es auch anders hätte ausgehen können, zeigen das 14:1 in dem sich Tomas Roth mit 83:85 Holger Eilers nach 24 Aufnahmen geschlagen geben musste. Tomas HS war eine 13. Ebenso eng war das 9Ball Spiel von Thorben Brunner gegen Kevin Werner. In einem packenden und knappen Duell siegte Werner am Ende mit 5:6. Mike Tost hatte mit 3:5 im 10Ball das Nachsehen gegen André Fitzner.

Nachdem während des Spiels der beiden Gastmannschaften pausiert werden musste, stand das Spiel gegen BC Osterode 2 an. Richtig abgeschlossen hatte mit der ersten Partie scheinbar aber noch niemand, zu viel haderte man mit sich selbst und entsprechend lief es auch hier. Daniel Wedler verlor sein 14/1 mit 68:85 gegen Guido Marwede nach 14 Aufnahmen, bei einer HS von 22. Tomas Roth unterlag klar und deutlich Thomas Schmoll 0:5 im 8Ball. Erfolgreich zeigten sich zunächst Mike Tost mit einem starken 6:1 im 9Ball über Luca Brennecke sowie Thorben Brunnen, der sein 10Ball mit 5:1 gegen Matthias Heidergott nach Hause brachte.

Mit 2:2 ging es somit in die Rückrunde und alles war offen. Doch entweder waren es die Nerven oder die Konzentration, die unserem Team nun entgegenstand. Mike Tost unterlag im 14/1 Matthias Heidergott mit 55:62 nach 30 Aufnahmen und erzielte eine HS von 10. Thorben Brunnen musste sich im 9Ball relativ klar mit 3:6 Thomas Schmoll geschlagen geben und auch das 10Ball von Daniel Wedler ging deutlich mit 0:5 an Guido Marwede. Tomas Roths klarer 5:1 Sieg im 8Ball gegen Luca Brennecke war hier nur Ergebniskosmetik.

Dennoch ist unser Team weiter auf Platz 1 der Landesliga WB, miit 14 Punkten aus 8 Spielen. Jedoch sitzen die Verfolger nun ganz eng im Nacken. Noch so ein Ausrutscher sollte also beim nächsten Spieltag am 04.01.2020 im Snoobi vermieden werden. Herzlichen Glückwunsch aber erstmal an das Team zur „Wintermeisterschaft“ und wir drücken die Daumen, dass es in der Rückrunde so weitergeht!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen.